WIE SIE IN 1 STUNDE CONTENT FÜR BLOG UND SOCIAL MEDIA POSTS FÜR 1 JAHR FINDEN, DEN IHRE ZIELGRUPPE LIEBEN WIRD!

TEILE DIESEN BEITRAG

Fast alle Unternehmen haben das Problem, dass sie sich schwer tun, Inhalteideen für ihre Social Media Präsenzen oder Blog zu finden. Wir schaffen Abhilfe und zeigen Ihnen, wie Sie in 1 Stunde wirklich relevante Contentideen finden, die Ihre Zielgruppe lieben wird.

Wir zeigen Ihnen hier im Folgenden nun die Vorgehensweise der besten Werbeagenturen der Welt, wie sie ihre Inhalte recherchieren.

Zur Vorbereitung öffnen Sie eine Exceltabelle oder ein Worddokument, in welchem Sie die Themen möglicher Inhalte notieren können.

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie:

  • Mit Keywordtool.io herausfinden, welche Fragestellungen in Ihrem Thema Ihre Zielgruppe bei Google eingibt
  • Welche Bücher und Ratgeber Ihre Zielgruppe bei Amazon kauft
  • Welche Frage- und Problemstellungen zu Ihrem Thema bei Frageportalen besprochen werden
  • Welche Gedenk- und Aktionstage es zu Ihrem Business gibt
  • Wie Sie unterhaltsame und witzige Beiträge mit der Google Bildersuche finden
  • Wie Sie relevante Statistiken zu Ihrem Thema finden mit Statista
  • Wie Sie mit Tools, wie Buzzsumo, herausfinden, auf welche Beiträge Ihre Zielgruppe am meisten reagiert.

Die Anforderungen an gute Inhalte sind, sie müssen hilfreich oder unterhaltsam für die Zielgruppe sein. Weil dann erzielen Sie:

  • Aufmerksamkeit
  • Ein positives Bild Ihres Unternehmens im Kopf Ihrer Zielgruppe
  • Sie erhalten mehr Interaktionen, was eine höhere Reichweite in sozialen Netzwerken zur Folge hat
  • Sie erzielen Effekte für Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen, also bei Google
  • Und weitere Vorteile

Sie benötigen dringend gute Inhalte, die Ihre Zielgruppe auch wirklich nachfragt.

Gute Inhalte benötigen Sie für SEO, Blogartikel, regelmäßige Postings, Leadmagnete/Tripwires, Newsletter und vieles mehr.

Besonders für die Leadgenerierung oder den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen hat sich als besonders nützlich erwiesen, den potentiellen Kunden mit guten Inhalten zuerst “aufzuwärmen” und dann erst in einem späteren Schritt mit dem Anbieten der eigenen Produkte fortzufahren.

Und nun sage ich Ihnen die einzelnen Schritte, mit welchen Sie in kürzester Zeit Inhalteideen für 1 Jahr generieren, die Ihre Zielgruppe wirklich lieben wird. Wenn Sie diesen Weg gehen, nehmen Sie zur Vorbereitung eine Exceltabelle oder ein leeres Worddokument, um alle Ideen sofort einzutragen:

Mitarbeiter und Kunden befragen oder selbst brainstormen

Sie oder Ihre Mitarbeiter wissen wahrscheinlich zuerst einmal am Allerbesten, was denn die häufigsten Fragen und Problemstellungen von Kunden sind. Hier werden Ihnen sofort schon die ersten Themen einfallen.

Schauen Sie sich die Social Media Auftritte und Blogs Ihrer direkten Mitbewerber an.

Unter jedem Post auf Facebook oder Instagram sehen Sie die Anzahl der Likes und Kommentare. Daran erkennen Sie, welche Themen bei Ihrer Zielgruppe am Beliebtesten sind. Schreiben Sie die Themen der Posts mit den meisten Interaktionen in Ihre Tabelle.

Keywordtool.io

Die Seite https://keywordtool.io/ ist ein tolles Tool. Hier können Sie einen Begriff eingeben und es zeigt Ihnen, welche Fragen Ihre Zielgruppe zu diesem Begriff in Google eingibt. So können Sie die Gedanken Deiner Zielgruppe quasi lesen und finden viele Themen, zu welchen Sie Blogartikel oder andere Beiträge produzieren kannst.

Gehe auf https://keywordtool.io/ und geben Sie einen Begriff aus Ihrer Branche/Fachgebiet/Themen ein und klicke rechts auf die Lupe

Auf der folgenden Seite klicken Sie nun oben rechts (siehe Pfeil) auf die Registerkarte „Questions“

Gehen Sie die Fragen, die Ihre Zielgruppe in Google eingibt durch und kopieren die Fragen, die Sie für Inhalte geeignet halten, in Ihre Exceltabelle oder Worddokument. Wiederholen Sie das Ganze für mehrere Begriffe.

Amazon Bestseller

Ein absoluter Profitrick, Inhalte zu finden, die Ihre Zielgruppe so sehr haben möchte, dass sie sogar bereit ist, dafür Geld auszugeben, ist die Amazon Bestseller Recherche. Wenn Sie nämlich bei Amazon die Büchersuche einstellen und hier Themen eingeben, zeigt Ihnen Amazon immer die Bücher, die aktuell am Meisten gekauft werden.

Das funktioniert in einzelnen Themen nicht so gut, besonders wenn sie sehr spezialisiert ist. Probieren Sie es aber trotzdem, es kostet keine 5 Minuten.

Gehen Sie auf Amazon.com, wählen oben in den Suchoptionen „Bücher“, geben Sie einen Begriff/Thema/Branche ein und klicken rechts auf die Lupe.

Auf der Ergebnisseite finden Sie nun die beliebtesten Bücher zum von Ihnen eingegebenen Thema.

Gehen Sie die Liste durch und notieren geeignete Inhalteideen in Ihrem Worddokument oder Ihrer Exceltabelle.

In der linken Seitenleiste können Sie die Themen auch weiter verfeinern.

Ebenfalls eine Möglichkeit ist, nun Eines oder Mehrere der Bücher zu bestellen und einzelne Inhalte daraus für Ihre Zielgruppe zusammenzufassen (Natürlich dürfen Sie keine Inhalte 1 zu 1 übernehmen, Sie müssen sie dann in Ihren eigenen Worten wiedergeben).

Wiederholen Sie das Ganze für mehrere Schlagworte Ihrer Branche/Ihres Unternehmens

Gutefrage.net

Ebenfalls ein Supertool, um herauszufinden, welche Fragen sich Ihre Zielgruppe stellt, sind Frage- und Antwortportale wie gutefrage.net oder https://www.wer-weiss-was.de/

Hier finden Sie, ähnlich wie beim Keywordtool, heraus, welche Fragen sich Ihre Zielgruppe zu Ihren Themen stellt. Anders aber hier: Sie finden hier oft weitere Informationen darüber, in welcher Situation Ihre Zielgruppe beim Stellen der Frage ist.

Gehen Sie auf https://www.gutefrage.net/ und geben oben Thema/Schlagworte Ihres Unternehmens ein.

Nun finden Sie hier Fragen und Antworten rund um den Begriff, den Sie eingegeben haben.

Notieren Sie die geeigneten Fragen wieder in Ihrer Exceltabelle oder Ihrem Worddokument und wiederholen das Ganze für weitere Begriffe.

Answerthepublic.com

Answerthepublic.com ist ein ähnliches Tool, wie keywordtool.io. Auch hier können Sie Keywords Ihres Themas eingeben und es liefert Ihnen Fragen, die dazu im Netz gestellt werden.

Buzzsumo & Social Animal

Die Tools https://buzzsumo.com/ und https://socialanimal.com/

Sind Seiten, auf welchen Sie Begriffe eingeben können und die Tools zeigen Ihnen, welche Inhalte dazu im Netz die meisten Interaktionen erzielt haben.

Gehen Sie auf buzzsumo.com und geben ein Schlagwort in das Feld ein.

Buzzsumo zeigt nun an, welche Themen dazu auf Facebook, Twitter, Pinterest, Reddit etc. die meisten Interaktionen erzielt haben.

Kopieren Sie nun wieder die geeigneten Inhalteideen in Ihr Dokument und wiederholen den Vorgang für weitere Schlagworte.

Youtube

Der Youtube Algorithmus listet Ihnen, wenn Sie das Thema oder Keywords Ihres Unternehmens oder Ihrer Branche eingeben, immer die Beiträge an, welche die Plattform als besonders relevant und beliebt einstuft.

Übertragen Sie die geeigneten Themen ebenfalls in Ihre Exceltabelle.

Pinterest

Pinterest arbeitet mit einem ähnlichen Algorithmus wie Google und listet Ihnen nach Eingabe Ihrer Begriffe Beiträge auf, die als besonders interaktionsstark eingeordnet wurden.

Statista

Auf statista.de findet man wahnsinnig viele interessante Statistiken zu allen vorstellbaren Themen. Geben Sie hier Schlagworte Ihres Unternehmens ein und kopieren die Links zu relevanten Schaubildern in Ihre Inhalteideenliste. Für die richtig interessanten Statistiken braucht man oft einen Premiumaccount. Wenn Sie das Tool aber öfters verwendet, ist dass das Geld auf jeden Fall wert.

Gedenk- und Aktionstage

Es gibt unzählige Gedenk- und Aktionstage national und international. Vom Tag des Butterbrots bis zum Tag des Handtuchs – einer der Gedenk- und Aktionstage passt auch zu Ihrem Unternehmen und ist einen Beitrag wert.

Gehen Sie dazu auf https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Gedenk-_und_Aktionstagen und notieren in Ihrer Contentliste die geeigneten Tage für Ihr Business und das dazugehörige Datum.

Unterhaltsame und witzige Inhalte finden

Die folgende Idee liegt zugegebenermaßen in einer Art rechtlichem Graubereich. Es ist eine weitverbreitete Praxis, aber wenn Sie es nachmachen, sind Sie selbst dafür verantwortlich oder suchen eigenständig rechtlichen Rat.

Die Inhalte, die im Netz die besten Interaktionsraten und Reichweiten erzielen sind unterhaltsame oder witzige Inhalte. Wenn Sie wie die meisten Menschen von Natur aus nicht der geborene Witzeschreiber sind, können Sie so geeignete Inhalte im Handumdrehen finden.

Gehen Sie dazu in die Google Bildersuche https://www.google.de/imghp?hl=de

Geben Sie  nun ein Thema/Schlagwort Ihres Unternehmens mit dem Zusatz „Lustig“, „witzig“, „Witz“ oder „Zitat“ ein.

Auf der Ergebnisseite finden Sie nun viele Witze, bzw. sind am Interessantesten die sogenannten Visual Statements. Das sind Witze, Zitate, Sprüche.

Eine weit verbreitete Praxis im Onlinemarketing ist nun, diese Witze, Zitate, Sprüche in einer Grafik mit der firmeneigenen Corporate Identity zu verarbeiten. Streng genommen ist dies Urheberrechtsverletzung, allerdings kann man davon ausgehen, dass die meisten Anderen Publisher den Spruch von Jemandem geklaut haben, der ihn selbst von jemand Anderem geklaut hat. Dazu kommt, dass Witze/Sprüche/Zitate in den meisten Fällen von niemandem gesichert oder verfolgt werden.

Trotzdem: Das ist rechtlicher Graubereich, ich werde Sie nicht dazu anstiften es zu tun, Sie sind verantwortlich für das was Sie tun, fragen Sie einen Anwalt wenn Sie hier verbindliche Antworten benötigen.

Fazit

Sie haben nun strukturiert erarbeitet, welche Inhalte Ihre Zielgruppe im Netz nachfragt.

Mit dieser Vorgehensweise dürften Sie nun eine Liste mit 30-80 Inhalteideen haben. Bei einer Postingfrequenz von 1-2 Postings pro Woche reicht Ihnen die Liste für ca. 1 Jahr.

Nun gilt es die Inhalte zu produzieren. Sie können daraus nun viele verschiedene Dinge machen:

  • Leadmagnete oder Tripwire produzieren
  • Laufenden Infocontent wie Blogartikel (gut für SEO), Postings in Social Media oder Emailnewsletter
  • Interaktionsstarke Postings wie Infografiken oder Visual Statements
  • Sie können es aber auch für andere klassische Marketinformen nutzen

Die Produktion von Content ist immer mit Arbeit verbunden. Es gibt viele verschiedene Tools, die Ihnen die Arbeit abnehmen können. Auf der Plattform Content.de zum Beispiel produzieren Ihnen erfahrene Redakteure, die sich in Ihrem Thema auskennen, gute Texte.

Das Tool Canva.com eignet sich hervorragend dazu, schnelle und gute Grafiken zu erstellen.

Natürlich bietet Ihnen unsere Agentur auch sämtliche Dienstleistungen im Bereich Contentkonzeption und Erstellung an.

Die hier aufgerührte Contentanalyse erledigen wir gerne für Sie und Ihren Content produzieren wir gerne in Textform, Grafik oder auch in Videoform. Ich freue mich auf Ihre Emailanfrage oder Ihren Anruf.

Folgen Sie uns und verpassen Sie keine Tipps mehr, wie Sie Ihr Unternehmen mit Onlinemarketing nach vorne bringen können!

Weitere Artikel

SIE BENÖTIGEN EINEN PARTNER FÜR IHR ONLINEMARKETING?

KONTAKTIEREN SIE UNS NOCH HEUTE!